Region Winterthur

Die sechstgrösste Stadt der Schweiz hat trotz enormen Wachstums in den letzten Jahren ihren persönlichen Charakter und Charme bewahren können.

Winterthur ist überschaubar, im Herzen der Stadt genauso wie in den Quartieren. Winterthur ist aber auch urban. Nicht zuletzt dank tausender Studierender an der Fachhochschule ZHAW pulsiert das Leben zwischen und in den trendigen Industriearealen. Nachts belebt eine vielfältige Gastroszene die ehemalige Arbeiterstadt. Erholen lässt es sich bereits wenige Minuten vom Zentrum entfernt in grünen Oasen, weshalb Winterthur auch den Namen Gartenstadt trägt. Für die überdurchschnittlich hohe Lebensqualität sorgen die sieben bewaldeten Hügel rund um die Stadt und das herrlich grüne Umland der Gemeinden.

Als Kulturstadt setzt Winterthur immer wieder neue Akzente, etwa mit dem Fotomuseum, dem Kurzfilmfestival, dem Casinotheater oder dem Swiss Science Center Technorama. Weltbekannt sind die Sammlungen Oskar Reinhart. Der traditionsreiche Wirtschaftsstandort wird heute massgeblich durch innovative Unternehmen geprägt. Sie nutzen das Potenzial der fünf Departemente der Fachhochschule ZHAW und der Lehrbetriebe, die in langer Tradition praxisorientierte Fachkräfte ausbilden. Ausserdem profitiert der Wirtschaftsstandort Winterthur von der Nähe zur Stadt Zürich und zum Flughafen.

«Winterthur bietet ansiedlungs-interessierten Unternehmen ein Erfolg versprechendes Umfeld: attraktive Lage, Verfügbarkeit hochqualifizierter Arbeitskräfte und faire Preise für Geschäftsstandorte. Die Greater Zurich Area AG ist bei Ansiedlungsgeschäften eine wichtige Partnerin.»

Michael Künzle, Stadtpräsident Winterthur

Kurzübersicht

Wichtigste Branchen

Versicherungen

Maschinenbau

Medizinaltechnik

Mechatronik

 

Beispiele internationaler Unternehmen

AXA Winterthur

Swica AG

Zimmer GmbH

DMG Mori Europe AG

Sulzer AG

Rieter AG

Kennzahlen

186'000

Einwohner (2013) 

300

Fläche in km2

46'800

Pro-Kopf-Einkommen CHF

7600

Anzahl Unternehmen

75%

Anteil Beschäftigte Dienstleistungssektor

25%

Anteil Beschäftigte Industriesektor

122

Gemeindesteuerfuss (2014, ohne Kirchensteuer)

Subscribe to our newsletter (englisch)